INSPECTOR - erprobte TV-Inspektionssoftware


Zustandserfassung im Kanalnetz

Unsere TV-Inspektionssoftware erfüllt alle Anforderungen gemäß BFR (Baufachliche Richtlinien Abwasser) , DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.) und VSA (Verband Schweizer Abwasser) und ermöglicht eine effiziente und präzise Zustandsdokumentation der Kanalisation. Die Optische Inspektion wird durch Aufzeichnung von Zustandskürzeln, Bilddaten, Videodaten und Neigungsdaten dokumentiert. Aber der INSPECTOR kann noch mehr. Mit unserem Modul ASYS3D erfassen Sie automatisiert die unterirdische, dreidimensionale Lage der Hausanschlussleitungen (GEA). So haben Sie alle wichtigen Informationen über den Zustand des Kanals immer im Blick.

Mit der Möglichkeit, Daten im XML, shape, DXF, PDF und Excel Format zu speichern, können diese problemlos in andere Systeme importiert werden. Unsere benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht es Ihnen, alle wichtigen Informationen über den Zustand des Kanals zu dokumentieren. Neben der Zustandserfassung, kann auch die Verformungen in Abflussrohren durch die kontinuierliche Profilanalyse (Deformationsmessung) durchgeführt werden.

Der INSPECTOR bietet Ihnen nicht nur eine Lösung zur optischen Inspektion, sondern auch die Möglichkeit, durch weitere Module Ihre Anforderungen perfekt abzudecken. Lassen Sie sich z.B. Ihre Daten in der 3D-Ansicht darstellen, Klassifizieren Sie Ihre abwassertechnischen Anlagen nach den gängigen Normen, oder digitalisieren Sie ein Haltungsnetz einfach mit unserere 3D-Erfassung. Überzeugen Sie sich selbst von den Möglichkeiten und vereinbaren Sie einen Präsentationstermin einfach über unser Kontaktformular. Entdecken Sie die Vorteile unserer Software für Ihr Unternehmen.

Sehen Sie sich auch das Produktvideo INSPECTOR an.

Kodiersysteme und Schnittstellen für die optische Inspektion

Der INSPECTOR ist mit einer Reihe von spezialisierten Schnittstellen und Vorgaben zur Zustandskodierung für die optische Kanal-TV-Inspektion kompatibel. So wird eine fehlerfreie Kodierung  und ein reibungsloser Datenaustausch zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer ermöglicht. 

Weitere Informationen zum Thema Datenaustauschformate in der Kanalbranche finden Sie hier.

Kodiersysteme:

  • Merkblatt DWA- M149-2 (2006)
  • Merkblatt DWA- M149-2 (2013)
  • Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 1996)
  • Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2001)
  • DIN-EN 13508-2:2003 / Nationale Festlegung Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2006)
  • DIN-EN 13508-2:2011 / Nationale Festlegung Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2017)
  • VSA-Richtline Ausgabe 2007
  • VSA-Richtline Ausgabe 2019

Schnittstellen:

  • Merkblatt DWA- M150 (2010)
  • ISYBAU-Austauschformat 96
  • ISYBAU-Austauschformat Abwasser (XML-2006)
  • ISYBAU-Austauschformat Abwasser (XML-2013)
  • ISYBAU-Austauschformat Abwasser (XML-2017)
  • VSA INTERLIS 2 (XML)
  • IBAK I32
  • CADMAP novaKANDIS 6.2 DWA-M 150 Schnittstellenkonkretisierung
  • Autodesk DXF (Import und Export) und DWG (Import) - alle Versionen bis DWG 2021
  • Excel (*.xls, *.xlsx, *.csv)
  • Rasterkarten (TIFF, JPEG, PNG inkl. World-Datei)
  • PDF (Export)
  • ESRI-shapefiles (Export)

 Praxiserprobte TV-Inspektionssoftware

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen der JT-elektronik GmbH und der bluemetric software GmbH wurde die TV-Inspektionssoftware INSPECTOR gemeinsam entwickelt. Umfangreiches Fachwissen, langjährige Praxiserfahrung und viel Know-How haben beide Firmen dabei eingebracht.

Unsere Kanalinspektionssoftware ist die ideale Lösung für die Durchführung der Inspektion in Abwasserkanälen. Durch ihre Vielseitigkeit ist sie für den Einsatz auf Inspektionsfahrzeugen unterschiedlicher Hersteller geeignet. Der INSPECTOR wird auf Fahrzeugen von

Sie möchten den INSPECTOR auf einer Hardware eines anderen Herstellers verwenden? Melden Sie sich bei uns, unsere Software kann problemlos angepasst werden.

Funktionsübersicht

 

Funktionsübersicht INSPECTOR

Fernwartung


Kundensupport

Wir übernehmen die Fernwartung für alle bluemetric-Produkte über das Internet. Dazu benötigen Sie nur einen Internetzugang und müssen das TeamViewer-Gastmodul ausführen. Dies können Sie hier herunterladen.

Dieser Ausdruck wurde erstellt am 20.04.2024 um 17:38